Veranstaltungen im Dezember 2019

Mit der Navigationsleiste könnt Ihr durch die Monate blättern.
Rot angezeigte Monate enthalten Terminanfragen für Veranstaltungen.
Diese müssen jedoch noch nicht gebucht sein, angezeigt werden nur die fest gebuchten Veranstaltungen.
Aus diesem Grund ist es möglich, dass für kommende Monate weitere Veranstaltungen hinzukommen.

Schaut also häufiger hier vorbei!


Die zwölf Kästchen symbolisieren die Monate.
Sobald ein Kästchen rot dargestellt wird, gibt es in diesem Monat bereits Termine.
Klickt auf die Kästchen um den entsprechenden Monat angezeigt zu bekommen.

JanuarFebruarMärzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

03.12.2019
19:00 bis 22:00
Session
   
Jonglieren im Kult

Jongleure und an Jonglage interessierte Menschen sind eingeladen, ihre Wohnwaben zu verlassen und gemeinsam bei Musik und Getränken zu trainieren, mit der Schwerkraft zu spielen und sich auszutauschen.

Gestresst vom Vorweihnachtstrubel? Einfach mal locker lassen, eine Runde Jonglieren und dann vom Sofa aus zugucken und quatschen.
   
Preis
Die Veranstaltung ist
kostenlos.
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
04.12.2019
20:00 bis 22:00
Konzert
   
zum vergrößern hier klicken
Not Scientists
 
Not Scientists
Not Scientists + Capital Youth

Gegründet 2013 besteht NOT SCIENTISTS (Lyon) aus Mitgliedern zwei der wohl bekanntesten französischen Punkbands: Uncommonmenfrommars und No Guts No Glory.
Ihr intensiver, melodischer und filigraner Punkrock ist von Bands wie den Buzzcocks, The Termals, Hot Water Musik und Superchunk beeinflusst. Wer eine Sortierhilfe braucht, nennt den Sound Melodic Post-Punk, Powerpop oder Indie.

CAPITAL YOUTH mit ist das beste, was Schweizer Indie-Punk zu bieten hat. Sie repräsentieren eine neue Generation Musiker, die an der Kreuzung verschiedener Stile steht. Modern und effizient spielt das Quartett schnelle, eingängige Melodien. Fans von Fidler, the Hives, Ramones oder Strokes kommen hier auf ihre Kosten. Zur Zeit arbeite die Band an ihrem ersten Album.
CAPITAL YOUTH wollen zur ihren Beitrag zur Zukunft des Schweizer Rock leisten. Fortsetzung folgt im Kult41.
   
Preis
normal:
ermäßigt:  
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
05.12.2019
20:00 bis 01:00
Tumult61
   
zum vergrößern hier klicken
 
Tumult 61

Wie immer kickern, klönen, kuscheln bei kühlen Getränken und cooler Mucke.
   
Preis
Die Veranstaltung ist
kostenlos.
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
06.12.2019
20:00 bis 23:00
Konzert
   
zum vergrößern hier klicken
 
Emilia Zeppelin + Nippes Corner Connection

Raise Your Voice For Human Rights | Amnesty International

Amnesty International hat von 2009 bis 2014 Folter und Misshandlung in 141 Ländern dokumentiert – das sind fast Dreiviertel aller Länder der Welt!
Um Regierungen weltweit an ihre internationalen Verpflichtungen zu erinnern, rief Amnesty im Jahr 2014 die globale Kampagne "Stop Folter" ins Leben.

Unter dem Motto #RaiseYourVoiceForHumanRights sammelt die Amnesty International Hochschulgruppe Bonn bei diesem Konzert dementsprechend Spenden für das "Therapiezentrum für Folteropfer “ (TFZO) in Köln: Das TZFO ist ein Angebot für Flüchtlinge aus Kriegs- und Krisengebieten, die auch nach ihrer Flucht noch unter Angst, Traumata und anderen körperlichen oder seelischen Beschwerden leiden.

Neben großartiger Musik von engagierten Künstlern wie Emilia Zeppelin und der Band Nippes Corner Connection habt Ihr die Möglichkeit, Euch über aktuelle Menschenrechtsthemen in den Bereichen Flucht und Folter zu informieren.
   
Preis
normal:
ermäßigt:  
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
07.12.2019
15:00 bis 22:00
Konzert
   
zum vergrößern hier klicken
 
MERCY & RAGE FESTIVAL VOL.2

Auch im Winter ist Festivalsaison! Am Samstag den 07.12.2019 findet die 2. Ausgabe des
Mercy & Rage Festivals statt, diesmal im Kult41. 8 Bands
aus den Genres Pop und Rock werden von 15-22Uhr dem Publikum einheizen. Dabei
treten nicht nur regionale, sondern auch überregionale Acts auf, wie z.B. The Deaf
Dollars aus den Niederlanden, oder Scars On Louise aus Belgien! 8 hochkarätige
Newcomer-Bands vereint in einem abwechslungsreichen Programm, das man sich als
Musikfreund auf keinen Fall entgehen lassen sollte!

Central Sacrament - Rock`n`Roll Metal

When Stars Collide - Alternative Neon Rock

Rules Of This Game - Electrative Rock

The Deaf Dollars - Pop Rock

Red Ape Effect - Alternative Rock

Angel Grove - Skate Punk

Scars On Louise - Alternative/Synth Pop

Modeste - Indie/Electronic
   
Preis
normal: 10 
ermäßigt:  
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
08.12.2019
15:45 bis 17:15
Kulturcafé
   
zum vergrößern hier klicken
 
Lachyoga

Lachyoga für Jung und Alt - das ist pure Lebensfreude und Lachen ohne Grund. Gönne Deinem Kopf eine Pause, aktiviere Deine kindliche Verspieltheit und genieße eine tiefe Entspannung…
Ab 15:45 Ankommen, Einführung für Neue; 16:00- 17:00 Lachen, Lachen, Entspannen
Bis 17:15 Ausklingen
Ich freue mich auf Euch, Marie !
   
Preis
normal: 4,- 
ermäßigt:  
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
11.12.2019
20:00 bis 01:00
Konzert
   
zum vergrößern hier klicken
 
Filthtones + Mings

Ein ausgezeichneter Mittwoch im November Tag! Die Filthtones spielen das Kult und euch warm um danach mit einem leichten Saunagefühl The Mings zu genießen!
Perfekter Garage-Punk Abend um die anfänglichen Winterdepressionen abzuschießen!
   
Preis
normal: 10 
ermäßigt:  
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
12.12.2019
20:00 bis 01:00
Tumult61
   
zum vergrößern hier klicken
 
Tumult61

Der Kneipenabend.
Mit Kicker, Kultur, Gesellschaft, Getränken und überhaupt und alles.
   
Preis
Die Veranstaltung ist
kostenlos.
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
13.12.2019
20:30 bis 01:00
Theater
   
zum vergrößern hier klicken
Arland B. Musser United States Holocaust Memorial Museum, courtesy of National Archives and Records Administration, College Park CC-BY-SA-3.0
 
Theatertumult: Das Gespenst von Dachau

Die Befreiung des KZ Dachau war bestimmt einer der wichtigsten Tage des zweiten Weltkriegs. Dass dabei mehr als 30 SS Männer trotz weißer Fahne zu Tode kamen ist eigentlich nebensächlich. Doch wir wollen beleuchten, wo die Grenze zwischen pragmatischer und vermeidenswerter Selbstjustiz liegt. Wir erzählen die Geschichte der amerikanischen Soldaten und auch die Geschichte der deutschen SS Männer.
   
Preis
normal:
ermäßigt: 2,5 
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
14.12.2019
20:00 bis 01:00
Konzert
   
zum vergrößern hier klicken
 
Donner ★ The Mad Mullahs

Wenn Donner (Aschaffenburg) aufspielt, wird es rau, dreckig und wütend. Texte zwischen Melancholie und Hoffnung, gepaart mit klassischen Punkriffs und einer krachenden, ab und an schrägen Stimme, die gegen alles anschreit.

The Mad Mullahs (Bonn) Annette Half Pint Jackson (drums, voc.) Screamin' Sheik Andy (guitar, voc.) Das Schlagzeug-Gitarren-Punk'n'Roll-Duo kommt zu 100 Prozent aus Garagenland. Der Rock'n'Roll, der Punkrock und der Blues stehen bei jedem Gig Pate, wenn das Konzert zur Party mutiert, zum Sumpf aus Irrsinn, Sex und Dekadenz den DIE nie trockenlegen können werden. Screamin' Jay Hawkins und Hasil Adkins sind anwesend, wenn Annettes stoischer Blick auf Sheik Andy ruht. Der sich in ein Stück zuckenden Fleisches verwandelt. Der die Gitarre mit seinem Schwanz behandelt. Während sich dezente Zeitgenossen fragen: "Wie kann ER dieses zulassen?"

Einlass: 19:30 Uhr
   
Preis
normal:
ermäßigt:  
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
19.12.2019
20:00 bis 24:00
Kino
   
zum vergrößern hier klicken
 
TUMULT 61 mit indischem Science Fiction!

Zur Jahreswende wollen wir eine Wand in der Galerie sanieren, deshalb gibt es im Dezember leider keine Vernissage.

Dafür erfüllen wir einen sehr persönlichen Weihnachtswunsch und schauen gemeinsam einen indischen Science-Fiction-Film auf großer Leinwand!

Wer Gesang,Tanz und absurde Dialoge nicht ertragen kann ist ab ca.22.30 Uhr herzlich auf ein Bier oder Kaltgetränk an der Theke willkommen...kickern könnt ihr kurze Zeit später dann auch wieder.
   
Preis
Die Veranstaltung ist
kostenlos.
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
20.12.2019
19:30 bis 01:00
Konzert
   
zum vergrößern hier klicken
 
Electric Sandwish

Die Bonner Kultband ELECTRIC SANDWICH belegte 1971 auf dem von der Fernsehzeitung HÖR ZU ausgerichtetem Festival POP ‚71 in der Niedersachsenhalle von Hannover zusammen mit den SCORPIONS den 2. Platz und wurde daraufhin von dem legendären Krautrocklabel Metronome Brain unter Vertrag genommen ( heute UNIVERSAL RECORDS ). Mehr Infos zur Band unter www.electric-sandwich.de Music anklicken , Electric Sandwich live anklicken – so spielt die Band heute. Das Programm besteht aus klassischen Krautrock , Rock & Blues.
   
Preis
normal: 8,- 
ermäßigt:  
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
21.12.2019
20:00 bis 01:00
Konzert
   
Roskapankki

Folgt
   
Preis
normal:
ermäßigt:  
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
27.12.2019
20:00 bis 22:00
Konzert
   
zum vergrößern hier klicken
Le Iene
 
Le Iene
3. Feiertag

In Zusammenarbeit mit dem Euskirchner HINTERLAND events e.V. präsentiert das Kult41 am 3.Feiertag: LE IENE und LATTE+

LE IENE („Die Hyänen“) gibt es seit 2015 und sind bereits jetzt eine der herausragenden Kapellen im Ska-Punk-Universum. Der Sound des Quintetts ist vielschichtig - aus unterschiedlichen Stilrichtungen kommend, vereint sich bei LE IENE Virtuosität, Energie und Spielfreude zu einem Ska-Spektakel auf und vor der Bühne. Die haben sie sich auch schon mit italienischen Legenden wie Talco und Banda Bassotti geteilt.
Mit Trompete und Saxophon bewaffnet, begeistern die „Hyänen“ ihr Publikum von Anfang an. Gesungen wird in Italienisch, der Sprache, die offenbar eigens für Ska erfunden wurde - keine passt da besser.
Mit im Gepäck haben die Jungs aus Ferrara (I) ihr Album „Immaginazione“ - erschienen auf dem bedeutendsten italienischen Skapunk-Label KOB-Records. Dort werden sie bestens betreut und befinden sich u.a. in illustrer Gesellschaft von Los Fastidios und Skassapunka.
Discografie
2017 EP - Fai la tua mossa
2019 Album - Immaginazione
www.facebook.com/pg/LEIENEskapunk

Nach über 20 Jahren Bandgeschichte und etlichen Alben feuern LATTE+ immer noch überzeugend ihre „2-minutes-no-more-than-3-chords“ -Raketen ins Publikum. Das Trio aus Empoli/Toskana ist eine der herausragenden Vertreter unter den zahlreichen „Ramones-Style-Punkkapellen“. Wie so oft bei italienischen Bands kommen die Songs sehr melodisch daher – und ähnlich wie beim Vorgänger „Stitches“ finden sich auch auf dem aktuellen Album „Next to ruin“ wieder ramoneske Perlen zum Mitgrölen. Es wird in Englisch gesungen – das sollte dann also eine vergleichsweise einfache Aufgabe werden.
HighQualityFunPopPunk - Made in Italy
https://www.youtube.com/watch?v=Iy9UjWyAaw8
https://www.youtube.com/watch?v=A_xi0fCU77o
https://lattepiu.bandcamp.com/
   
Preis
normal:
ermäßigt:  
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
28.12.2019
20:00 bis 01:00
Konzert
   
zum vergrößern hier klicken
 
RADIERER ★ Support

Our Story Die Radierer gingen ungefähr so: Das hochbrisante Spannungsfeld zwischen NDW-Nichtigkeiten, sich: selbst überaus ernst nehmenden Kunstfricklern und grimmigem Punk-Geblöke wurde von einem mutierten Riesengummibärchen aus dem Weltall zermalmt und gerann zu freundlicher Popmusik vom Mars. Eine geradezu dadaistische Freude am Zerstören von Konventionen und Konstanten führte zu munteren Weisen, nach denen Limburg nie wieder auf zotige Wirtinnenverse und Käse reduziert werden konnte. Man musste kein Kindskopf sein, um diese Band zu lieben, aber es half. Jetzt ist der ganze Kram wieder da, und das Leben wird schöner! Ihre erste Single war auch gleich die bislang erfolgreichste. „Angriff aufs Schlaraffenland“ aus dem Jahr 1980: Hart schlägt der dürre Beat, dazu klimpert jemand eine Kindermelodie auf einem Billig-Keyboard. Dann diese Stimme, der man solche Zeilen nicht zutraut: „Ich flieg hier in meinem Jet / Klappen auf zwo, drei vier, Napalm raus / Das Schlaraffenland brennt! Das Schlaraffenland brennt! / Und jetzt nix wie nach Haus“. In dieser Zeit war alles möglich: elektronische Musik, Gitarrensounds, Postpunk auf Kinderinstrumenten – in neuer Offenheit wurde vieles vermischt. Neue Freiräume noch für Kinder und Kindeskinder erobert. Also, begrüßen wir Limburgs schönste Art-Punks, alberne Typen, subversive Radau-Avantgardisten, die stets darauf Wert legten, „Nicht-Musiker“ zu sein. Auch Fans der B-52’s oder von DAF könnten es lieben.

 dieradierer.bandcamp.com/
 facebook
 Die Radierer - Angriff Auf's Schlaraffenland (1980)

Einlass: 19:30 Uhr
   
Preis
normal:
ermäßigt:  
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich