Veranstaltungen im April 2019

Mit der Navigationsleiste könnt Ihr durch die Monate blättern.
Rot angezeigte Monate enthalten Terminanfragen für Veranstaltungen.
Diese müssen jedoch noch nicht gebucht sein, angezeigt werden nur die fest gebuchten Veranstaltungen.
Aus diesem Grund ist es möglich, dass für kommende Monate weitere Veranstaltungen hinzukommen.

Schaut also häufiger hier vorbei!


Die zwölf Kästchen symbolisieren die Monate.
Sobald ein Kästchen rot dargestellt wird, gibt es in diesem Monat bereits Termine.
Klickt auf die Kästchen um den entsprechenden Monat angezeigt zu bekommen.

JanuarFebruarMärzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

04.04.2019
20:00 bis 01:00
Tumult61
   
zum vergrößern hier klicken
 
Tumult 61

Wie immer kickern, klönen, kuscheln bei kühlen Getränken und cooler Mucke.
   
Preis
Die Veranstaltung ist
kostenlos.
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
05.04.2019
19:00 bis 22:00
Konzert
   
Newcomers Night mit DJANGA, GIN READ + TWENTYSEVEN

DJANGA
Der Gedanke hinter Djanga ist gleich dem der Europäischen Union: "In Varietate Concordia" – in Vielfalt geeint. Vier Musiker mit völlig unterschiedlichen musikalischen Hintergründen und Geschmäckern haben es sich zur Aufgabe gemacht, Musik zu schaffen, die sich keinem festen Raster und keiner Erwartungshaltung unterwirft und gleichzeitig überrascht, mitreißt und mitfühlen lässt.
Mit Elementen aus Blues, Funk, Rock, Punk, Metal und Folk, nimmt der Alternative Rock des Quartetts, bestehend aus Seb, Katha, Börner und Basti, das Publikum mit auf eine musikalische Reise, die man so schnell nicht vergisst.

GIN RED
Die Bonner Funk&Soul Band wurde bei NRW’s größtem Bandcontest Toys2Masters im Finale 2018 Publikumssieger und machte sich so einen Namen in der Region. Bassist Kevin Staudt wurde im Zuge dessen zum „Master of Bass“ gekürt. Zwei von insgesamt fünf Bandmitgliedern sind angehende Berufsmusiker; Niklas Müller (Saxophon) bei der Bundeswehr und Jakob Zenzen (Drums) am Jazz Department des Conservatorium Maastricht.
Mit „Who I Am“ erscheint nun ihre erste Single, mit der sie einen ersten Einblick in ihre Musik gewähren lassen, um im kommenden Jahr richtig durchstarten zu können. Beim Songwriting konzentriere sich die Band auf ein hohes musikalisches Niveau und ebenfalls eingängige Melodien, so Niklas Müller, Saxophonist und Kopf der Band. Das Ziel sei es, einen besonderen Moment für das Publikum und sie selbst auf der Bühne zu kreieren.
Von GIN RED wird 2019 noch einiges zu hören sein. Sie laufen gerade erst warm und freuen sich wieder auf der Bühne zu stehen!

TWENTYSEVEN. Bonn, Anfang 2018 : Während des freitäglichen Weichweizengrießkochens entstand die Idee, Einflüsse von einem Mark Knopfler-fanatischen Lockenkopf und eines Jazz- und Bluespianisten im Flamingohemd zu vereinen und diese Mischung aus den eigenen vier Wänden in die Welt hinauszuposaunen. Dafür fehlte eigentlich nur noch die Posa... Richtig – Bass und Schlagzeug.
Mitte des Jahres also begrüßten wir Tombob in unserem Kreise. Und seinen 60€ Bass. Über die Musikeralternative für Tinder lernten wir dann unseren Kumpel mit Snare und HiHat kennen, welcher uns seit Oktober 2018 tatkräftig unterstützt. Auch wenn die grundlegenden Elemente dieses dem Indie-Rock zuzuschreibenden Musikgebilde nur noch vereinzelt durchschimmern, überzeugen Twentyseven mit ihrer atmosphärischen Indie-Rock-Musik.
Die Musikstation
   
Preis
normal:
ermäßigt:  
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
07.04.2019
18:00 bis 01:00
Konzert
   
zum vergrößern hier klicken
 
IDESTROY (GB) + DIE RADIERER (DE)

IDESTROY
Der heißeste Scheiß aus UK kommt nach Bonn. IDestroy sind drei Ladies aus Bristol, die nach ausverkauften Shows in ganz Großbritannien bereit sind, den Rest der Welt zu erobern. Ihr Musikstil lässt sich irgendwo zwischen der Coolness einer Joan Jett und dem Arschkick-Potenzial eines Lemmy Kilmisters einordnen.

 KARTENVORVERKAUF hier

https://turbo-booking.com/flv_portfolio/idestroy/
www.facebook.com/idestroyband
www.youtube.com/channel/UCc-DbVAaRT_ea2wPHb57Dsg

DIE RADIERER
Was, Ihr kennt die Radierer nicht (mehr)? "Angriff aufs Schlaraffenland“ aus dem Jahr 1980 kommt bei manchen DJs stets um "Computerstaat", "Pogo in Togo" und "Erschiessen" herum. Kennt Ihr auch nicht? Dann müsst Ihr dringend am 7. April ins Kult kommen und die deutsche Welle nochmal ganz neu erleben. Begrüßen wir Limburgs schönste Art-Punks, alberne Typen, subversive Radau-Avantgardisten, die stets darauf Wert legten, „Nicht-Musiker“ zu sein. Auch Fans der B-52’s, Devo oder DAF könnten es lieben.

https://www.facebook.com/pg/dieradierer
https://www.youtube.com/watch?v=k2mP9TeQr7U
   
Preis
normal:
ermäßigt:  
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
 
 
BonnTicket: VVK über BonnTicket
           
10.04.2019
19:00 bis 24:00
Kulturcafé
   
zum vergrößern hier klicken
 
Refugees Welcome & SWAF & IfF Kneipe *Pub-Quiz-Night*

Jede_r ist willkommen, am monatlichen Kneipenabend von Refugees Welcome, Start With A Friend (SWAF) und Initiative für Flüchtlinge (IfF) teilzunehmen.

Einmal im Monat bieten wir so Gelegenheit zur Vernetzung von Geflüchteten untereinander. Ebenso soll der Kontakt zwischen Geflüchteten, Interessierten und Vertreter_innen anderen Organisationen ermöglicht werden.

Schaut auch gerne vorbei, wenn Ihr uns von Refugees Welcome Bonn e.V., IfF oder SWAF kennenlernen wollt. Einfach die Leute hinter der Theke ansprechen!

Dieses Mal steht Pub Quiz auf dem Programm. Also spitzt Eure Bleistifte, wälzt Lexika, lest das Internet - oder kommt völlig unvorbereitet und habt dafür besonders viel Spaß.
   
Preis
Die Veranstaltung ist
kostenlos.
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
11.04.2019
20:00 bis 01:00
Tumult61
   
zum vergrößern hier klicken
 
Tumult61 mit Bonnfiah-Sound!

Es ist wieder der 2.Donnerstag in einem geraden Monat.
Es ist wieder Zeit für BONNFIAH-Sound in Gestalt von GREGGA DON und MOACMAN!
Das heißt, ab 22:00 Uhr gibt es wieder eine bunte Auswahl an Premiumsounds aus den Bereichen ReggaeRaggaDancehall, Dub, (Electro-)Cumbia, HipHop, Electrofunk und weiteren tanzbaren Leckerbissen auf die Ohren.
Außerdem gibt es auch diesmal das OPEN MIC!
Das heißt, jeder Mensch, der will, kann sich das Mikrofon greifen und über vorhandene oder mitgebrachte Sounds (Beats, bzw. Riddims oder Instrumentals) rappen oder singen.
Es lohnt sich also wieder erheblich das Sich-Einfinden und Zelebrieren!
   
Preis
Die Veranstaltung ist
kostenlos.
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
13.04.2019
20:00 bis 23:00
Konzert
   
zum vergrößern hier klicken
 
CEDRIC + Drens

The Great Faults mussten leider absagen. Dafür springen Cedric ein.

CEDRIC spielen intensive Songs im Spannungsfeld von Postrock, Alternative und Postpunk. Seit 2013 gibt das Dresdner Trio gewaltige Wall-of-Sound-ähnliche Ergüsse zum Besten, die mal schwer, mal zerbrechlich und stets getrieben und aufwühlend sind. Im April 2016 debütierten CEDRIC mit der „ESCAPADE EP“, tourten durch Deutschland und England und spielten unter anderem vor mehreren Tausend Zuschauern auf dem Taubertal Festival. Am 18.März 2018 erschien das lang erwartete Debütalbum LEVITY auf UNDRESSED Records. Als einer der spannendsten und vielversprechendsten deutschen Newcomer aus dem Post-Genre präsentieren CEDRIC auf der Headliner-Tour quer durch Deutschland und den Nachbarländern auch in diesem Jahr wieder ihre imposanten Klangwände.

 FB
 Reinhören

Drens

Surf punk/garage rock aus Dortmund/Köln.

 Reinhören
 Homepage
 FB
   
Preis
normal:
ermäßigt:  
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
18.04.2019
20:00 bis 24:00
Ausstellung
   
zum vergrößern hier klicken
 
TUMULT 61 mit Vernissage Mietshäuser- Syndikat

"Gesichter und Geschichten des Mietshäuser Syndikates"
Ausstellung vom 18.4. - 12.5.19 mit Zusatzprogramm:
am 3.5.19: Film "Das ist unser Haus" im Kult 41
am 12.5.19: Finissage mit Eltern-Kind-Café (ab 14.00 Uhr)

Das Mietshäuser Syndikat, eine feste Verbindung zwischen einer großen und wachsenden Zahl von autonomen Hausprojekten.
Der Verknüpfungspunkt zwischen Projekten die zum Teil hunderte von Kilometern auseinander liegen und die sich von der Größe und Lage über die Entstehungsgeschichte bis hin zur politischen und sozialen Zielsetzung unterscheiden, aber dennoch vieles gemeinsam haben.

140 erfolgreich gegründete Projekte gibt es mittlerweile in ganz Deutschland verteilt.
Allen gemeinsam ist der kollektive Wunsch nach einem Haus, in dem es sich selbstbestimmt leben lässt und dem nicht irgendwann die Zwangsräumung oder Abrissbirne winkt.

In unserer Ausstellung wollen wir zeigen wie bunt und vielfältig das Mietshäuser Syndikat ist und dass es auch für Städte wie Bonn eine Möglichkeit sein kann, etwas gegen Probleme wie Gentrifizierung und einen Mangel an bezahlbarem Wohnraum zu unternehmen.

   
Preis
Die Veranstaltung ist
kostenlos.
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
20.04.2019
20:00 bis 01:00
Konzert
   
zum vergrößern hier klicken
 
Thee Eviltones & The Seen

Thee Eviltones arose from the shadows in Nottingham 2011, from a combined
passion for Rock n Roll, Garage Rock and Post-punk. They have toured
relentlessly throughout Europe since the very beginning and have continued to
build up a strong following over the years. Their 2 full length albums to date as
well as their intense live performances illustrate the fine line they walk in the 2
worlds they live, that of the living and that of the dead!

Thee Eviltones are:
Jimi Vincible – Vocals
Madmanroll – Guitar
Danny Tone – Bass
Tom Vagabond - Drums

Discography:
2013: LP/CD In The Shadow Of The Beast, Dead by Mono Records
2013: CD Beat Macabre, Twenty Stone Blatt
2017: Apocalypse Party, Sonic Beat Records
(split album with Electric Frankenstein)
Contact:
https://theeeviltones.bandcamp.com/
https://www.reverbnation.com/theeviltones
https://www.facebook.com/TheeEviltones/

Man nehme zwei Mods (w/m), einen Punkrocker, einen Garage-Punk und ein Blumenkind, stecke sie
gemeinsam in einen Proberaum und warte ab... Kurz darauf ergibt sich ein interessanter und des
Öfteren durchaus explosiver Cocktail aus 60ties Beat und Garage, von Westcoast-Pop bis Punkrock...
Ihre unverwechselbare Note verdanken The SEEN! durch die Reife, die die Mitglieder in
verschiedenen Formationen wie Aries, The Oddballs Band, The Puke, The Timelapse, The X-Ray
Harpoons und WerWieWas erlangen konnten. Seit der Gründung im Herbst 2014 teilten sie sich u.a.
bereits mit international bekannten Bands wie Beat Revolver/D, Big Boss Men/GB, Spitfires/GB,
The Alloy Six/SW und Thee Eviltones/GB die Bühne. Wohl bekomm´s!
Im Herbst 2016 erschien ihr Vinyldebut bei copaseDisques, stilgerecht im leider selten gewordenen
Format der 10“ mit druckvollen 45rpm. Unüblicherweise beginnt die Platte mit einem Cover: „Big
Sensation“ von Cool Stove, einer Bonner Band aus den Endsechzigern, deren Single extrem begehrt,
aber kaum noch erhältlich ist und auf deren Hit The SEEN! in Anlehnung an die Bonner Musik-
Tradition stolz sind. Die vier Folgestücke stammen aus der eigenen Feder und decken von
psychedelischer Verspieltheit und Funkgrooves über rauen R´n´B bis hin zu gradlinigem Garage Punk
eine stattliche Palette der 60s ab.
The SEEN! sind:
Ania Bohémissa: Gesang, Percussion
Hotter: Gitarre
Max Flower: Orgel, Gesang
Trommla: Schlagzeug
Victor Guerra: Bass

Diskographie:

 ‘There’s No Two Ways About It‘ I Know That I Got A Heavy Soul Vol. 2 Heavy Soul Records, 2014
 The SEEN!, 10 inch, copaseDisques, 2016

Kontakt:

The SEEN! c/o Marx&Höller, Sternstr. 7 53111 Bonn, Tel. 0228/650877
Email: theseen@modmetal.de
Web: www.theseen.de
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCDK7UNP7oAAk2lBlOjtOvzw
Songs: https://soundcloud.com/the-seen-1
https://theseen1.bandcamp.com/
   
Preis
normal:
ermäßigt:  
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
24.04.2019
19:30 bis 01:00
Konzert
   
zum vergrößern hier klicken
 
The Franklys + Support

Stürmischer Garage Rock Gesang verschmilzt mit Grunge. Die Gitarren schnarren wohlig in den Ohren. Der Bass hämmert sich Dir ins Herz und die Drums gehen wie Schokolade in den Magen.

Die Franklys (UK) sind wieder da. Und auch dieses Jahr haben sie viel Liebe für Rock'n'Roll im Gepäck, nachdem sie sich 2018 von der Insel durch den Kontinent bis in die USA durchgespielt haben.

Weitere Infos und reinhören unter:
soundcloud.com/thefranklys
thefranklys.com
   
Preis
normal:
ermäßigt:
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
25.04.2019
20:30 bis 01:00
Theater
   
zum vergrößern hier klicken
 
Theater Tumult: Geheimgesellschaften

Die Zuschauer sitzen an Tischen, und müssen ihre Gleichgesinnten erkennen, ohne selbst erkannt zu werden. Denn unter Bombenlegern, Drogenhändlern und Perverslingen treiben sich auch ein paar Polizisten und Geheimagenten rum. Wer ist Feind, wer ist Freund? Diese Frage bestimmt den Abend.
Ein Spiel für Paranoide und alle, die es werden wollen.
   
Preis
Die Veranstaltung ist
kostenlos.
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
26.04.2019
20:00 bis 01:00
Konzert
   
zum vergrößern hier klicken
 
Rules Of This Game, Plan b & TakeOne

Anfang 2018 gründete sich das junge Duo „Rules Of This Game“ in Köln. Alessa und Joe verbinden Alternative Rock, Electro Pop, Dance, Hip Hop und Pop Punk mit vielschichtigen Texten in englischer Sprache. Obwohl sie das musikalische Rad nicht neu erfinden, entsteht durch das Mischungsverhältnis der Stilrichtungen, sowie durch den markanten Gesang der Frontfrau, eine Musik, die außergewöhnlich und eingängig zugleich ist. Die Einflüsse sind vielfältig und sie selbst bezeichnen ihren Stil als „Electrative Rock“. Euphorie und Melancholie liegen dabei oft nah beieinander, denn mal gewinnt man, mal verliert man - das sind die Spielregeln! Ganz im Sinne des Bandnamens, der sich darauf bezieht, nach welchen Regeln die Welt spielt und warum es manchmal sinnvoll sein kann, diese zu brechen.
Nur ein dreiviertel Jahr nach Gründung können sie bereits auf über 20 gespielte Konzerte und den Sieg des ersten Preises beim Waldenrather Bandcontest zurückblicken. Unermüdlich arbeiten sie an neuen Songs und einer mitreißenden Liveperformance. Für 2019 sind 50 Konzerte in ganz Deutschland und diverse Veröffentlichungen geplant.

Alle weiteren Infos finden sich unter

www.rulesofthisgame.com

Vor zehn Jahren sind Plan B angetreten, Bier zu trinken und mit drei Akkorden das System zu verändern. Heute geht es im Grunde immer noch um das Gleiche. In der Zwischenzeit sind wir zusam-men erwachsen geworden - wir hoffen, das merkt man uns nicht allzu sehr an. Wir haben zwei Alben aufgenommen und standen mit den Helden unserer Jugend zusammen auf der Bühne. Das Konzept ist unverändert geblieben: schlanke Dreierbesetzung,
laute Gitarren, treibendes Schlagzeug, durchdachte Texte auf deutsch. Wir sind immer noch Punks. Wir sind immer noch frei.
Wichtig ist jetzt. Wichtig ist der Moment.

PLAN B | www.planb.band | +49 151 269 488 77 |chris@planb.band

Aus ihrer Heimatstadt Bonn startete die Band TakeOne, auf die Bühnen von regionalen Clubs, spielten kleinere Festivals und zogen ins Finale des größten Newcomer Bandcontests NRWs ein.
Nach einem kleinen Personalwechsel und mit vielen neuen Songsim Gepäck, sind die 5 Jungs, noch einmal bereit die regionalen Bühnen zu rocken. Ihre Songs sind ein Feuerwerk, dabei vermischen sie moderene Rockmusik mit poppigen Hooks gleichzeitig mit Elementen aus Funk und Soul. Dabei entwickeln
sie ihren ganz eigenen Sound, den man sich einfach nicht entziehen kann.



   
Preis
normal:
ermäßigt:  
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
27.04.2019
20:00 bis 01:00
Konzert
   
zum vergrößern hier klicken
 
Kuck Ma Ich (Köln) + Them Horny Snakes (Hamburg)

Kuck ma ich

Kuckmaich sind das uneheliche Deich-Kind der Bloodhoundgang, dem man bis heute eine Affäre mit Mickie Krause nachsagt. Klingen tut das dann nach solidem Pop-Punk, der sich aufgrund der konsequenten HipHop-Attitüde anfühlt als ob man auf dem Weg zur Arbeit seine Kopfhörer zu laut aufgedreht hat und vor Schreck sein Mettbrötchen verschluckt - natürlich auf einem Pferd reitend. Wir liefern eine knackige Show ab und servieren Wortwitz, der mit satten Bässen in eure Ohrmuscheln einmassiert wird. Haltet die Ohrläppchen fest, es wackelt gewaltig.

https://www.facebook.com/kuckmaich/
https://kuckmaich.bandcamp.com/

Them Horny Snakes

Them Horny Snakes "Ständig Vollgas, ans Limit gehn!"... Definitiv das Motto der Horny Snakes. Die Hardcore Punk Formation aus Hamburg bietet schnelle Riffs und stimmungsvolle Melodien... keine 0815 Songs mit ausgelutschten Inhalten. Inspiriert von Bands wie Green Day, Pennywise, Comeback Kid oder Good Riddance steht die Energie ganz klar im Vordergrund. Die Horny Snakes stehen für Individualität und Freiheit: für die eigene Sache kämpfen und geradestehen.

https://www.facebook.com/themhornysnakes/
   
Preis
normal:
ermäßigt:  
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich