Veranstaltungen im Februar 2019

Mit der Navigationsleiste könnt Ihr durch die Monate blättern.
Rot angezeigte Monate enthalten Terminanfragen für Veranstaltungen.
Diese müssen jedoch noch nicht gebucht sein, angezeigt werden nur die fest gebuchten Veranstaltungen.
Aus diesem Grund ist es möglich, dass für kommende Monate weitere Veranstaltungen hinzukommen.

Schaut also häufiger hier vorbei!


Die zwölf Kästchen symbolisieren die Monate.
Sobald ein Kästchen rot dargestellt wird, gibt es in diesem Monat bereits Termine.
Klickt auf die Kästchen um den entsprechenden Monat angezeigt zu bekommen.

JanuarFebruarMärzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

01.02.2019
20:00 bis 23:00
Konzert
   
zum vergrößern hier klicken
 
Bonn Stomp #66: Dad Horse Experience

Bonn Stomp #66: The Dad Horse Experience (Bremen)

Lord must fix my soul, turn that shit into gold! Wir feiern die Rückkehr des Banjopredigers und seinem Basspedal.

Dirk Geil singt und spielt an seiner Holzgitarre das Lied "Dad or Dead?".

Seelenrettung für nur 10 Euro.
   
Preis
normal: 10 
ermäßigt:  
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
02.02.2019
20:00 bis 22:00
Konzert
   
F*cking Angry Record Release-Party + Pogendroblem

F*cking Angry heißt die neue Bonner Punkrock-Institution. Seit ihrem Debut-Album von 2015 touren sie unablässig durch D-Land und das angrenzende Europa und versetzen dabei Nachwuchs-Gesocks und Altpunks gleichermaßen in verzückte Pogolaune.
Sängerin Beckx besticht mit ihrer markant-fordernden Stimme und authentischen Texten auf Englisch und Deutsch, die keinen Zweifel an ihrer Ausrichtung lassen.
Neben den Originalmitgliedern Chris, Gabo und Daniel ergänzt seit 2016 Punkrock-Urgestein Dominik (Canalterror, Molotow Soda, The Puke etc.) die Band.
F*cking Angry sind die perfekte Symbiose aus lässiger Punkrock-Rebellion und hysterischer Hardcore-Wucht. Ihre Songs sind mehr und weniger melodisch, alle sind natürlich fucking angry, aber auch nicht immer bier-ernst gemeint.
Zum Erscheinen ihrer 4-Song Vinyl EP sind im Kult41 einige Überraschungen geplant.
https://turbo-booking.com/de/flv_portfolio/fucking-angry/
https://www.facebook.com/f.cking.angry/

POGENDROBLEM
das Enfant Terrible des Deutschpunks, haben sich den Weg aus der Bergisch Gladbacher Provinz gebahnt, um dort gleichfalls verloren zwischen Kneipen und Kompetenzmarathon in öffentlichen Verkehrsmitteln und privat-politischen Verhältnissen das schlechte Leben auszukosten. Ihrem Krach wird eine Prise 80s, ein Wenig Hamburger Schule und eine Nase Garage nachgesagt, DIY-Fetisch und Niedlichkeit.
https://pogendroblem.bandcamp.com/releases

   
Preis
normal:
ermäßigt:  
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:  fff-punk@gmx.de
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
07.02.2019
20:00 bis 01:00
Tumult61
   
zum vergrößern hier klicken
 
Tumult61


Wie immer kickern, klönen, kuscheln bei kühlen Getränken und cooler Mucke.
   
Preis
Die Veranstaltung ist
kostenlos.
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
08.02.2019
19:00 bis 01:00
Konzert
   
zum vergrößern hier klicken
 
Anna Coogan und Piero & Egbert

Anna Coogan bringt mit ihrem neuen Album „The Lonely Cry Of Space & Time“ eine Mischung aus Pop, Rock und Oper in´s Kult. Die 11 Songs bieten Klanglandschaften, die vom breiten Sound der elektrischen Gitarren geprägt werden und darüber liegt der bei jedem Song ein wenig anders angelegte Gesang. Die in Boston, Massachusetts aufgewachsene Künstlerin erzeugt mit ihrem akzentuierten Gitarren Spiel ganz bestimmte Atmosphären, die gelegentlich an den Sound verhallter Surf-Gitarren erinnern.
https://annacoogan.com/
Für Betriebstemperatur sorgen Piero & Egbert mit einem Freejazz Live Happening, bei dem jedeR zum Mitmachen eingeladen ist.
   
Preis
normal: 7,- 
ermäßigt:  
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
09.02.2019
20:00 bis 01:00
Konzert
   
zum vergrößern hier klicken
 
clara d" & frank b / "Pour le plaisir"

Nous vous invitons… – mit Vergnügen laden wir Sie zu unserem Abend des französischen Chansons ein. Clara d“ (Gesang & Geige) und Frank Beilstein (Akkordeon) präsentieren im Kult41 bekannte französische Chansons. Auf welche emotionale Reise die zwei Musiker uns diesmal mitnehmen, dürfen wir gespannt sein wenn Gesang und Akkordeon, Bewegung und Spiel auf der Bühne entfesselt werden.
   
Preis
normal: 8,00 
ermäßigt:  
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
12.02.2019
19:00 bis 22:00
Session
   
Jonglieren im Kult

Jongleure und an Jonglage interessierte Menschen sind eingeladen, ihre weihnachtlichen Wohnwaben zu verlassen und gemeinsam zu trainieren, mit der Schwerkraft zu spielen und sich auszutauschen.

Offener Treff für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis.

Keine Lust mehr auf frierende Hände bei der Schneeballjonglage? Im Kult gibt es Licht, Wärme, Getränke, Sofas und Musik.
   
Preis
Die Veranstaltung ist
kostenlos.
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
13.02.2019
19:00 bis 24:00
Kulturcafé
   
zum vergrößern hier klicken
 
Refugees Welcome & SWAF Kneipe

Jede_r ist willkommen, am monatlichen Kneipenabend von Refugees Welcome & Start With A Friend (SWAF) teilzunehmen.

Einmal im Monat bieten wir so Gelegenheit zur Vernetzung von Geflüchteten untereinander. Ebenso soll der Kontakt zwischen Geflüchteten, Interessierten und Vertreter_innen anderen Organisationen ermöglicht werden.

Ansonsten gibt zusammen entspannen, kickern, reden und ein Kaltgetränk genießen ist natürlich auch Programm.
Gelegentlich gibt es im Rahmen dieses Kultabends auch kleine Theater/Film/Musikvorführungen.

Schaut auch gerne vorbei, wenn Ihr uns von Refugees Welcome Bonn e.V. oder SWAF kennenlernen wollt. Einfach die Leute hinter der Theke ansprechen!

   
Preis
Die Veranstaltung ist
kostenlos.
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
14.02.2019
20:00 bis 01:00
Tumult61
   
zum vergrößern hier klicken
 
Tumult61 mit Bonnfiah-Sound!

Es ist wieder der 2.Donnerstag in einem geraden Monat.
Es ist wieder Zeit für BONNFIAH-Sound in Gestalt von GREGGA DON und MOACMAN!
Das heißt, ab 22:00 Uhr gibt es wieder eine bunte Auswahl an Premiumsounds aus den Bereichen ReggaeRaggaDancehall, Dub, (Electro-)Cumbia, HipHop, Electrofunk und weiteren tanzbaren Leckerbissen auf die Ohren.
Außerdem gibt es auch diesmal das OPEN MIC!
Das heißt, jeder Mensch, der will, kann sich das Mikrofon greifen und über vorhandene oder mitgebrachte Sounds (Beats, bzw. Riddims oder Instrumentals) rappen oder singen.
Es lohnt sich also wieder erheblich das Sich-Einfinden und Zelebrieren!
   
Preis
Die Veranstaltung ist
kostenlos.
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
16.02.2019
20:00 bis 23:00
Konzert
   
zum vergrößern hier klicken
 
Outrage (F)

OUTRAGE gründeten sich bereits 1996 in Frankreich. Ihre Mischung aus Rock´n´Roll und Punk Rock mit einer heftigen Priese Bläsereinsätzen und einer mehr als erfrischende Live Show , werden nun ertsmals auch das deutsche Publikum begeistern! OUTRAGE teilten bei Ihren bisher über 500 Konzerten die Bühne bereits mit Bands wie SKA-P,Shaka Ponk und Fishbone! Mit Ihrem mittlerweile 7. Album "VILLA ROTENBURG” kommen sie im Februar 2019 wieder zu uns, und werden mit Sicherheit das Publikum mit Ihrer enormen Live Präsenz im Sturm erobern !
   
Preis
normal:
ermäßigt:  
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
17.02.2019
15:45 bis 17:15
Kulturcafé
   
zum vergrößern hier klicken
 
Lachyoga

Lachyoga für Jung und Alt - das ist pure Lebensfreude und Lachen ohne Grund. Gönne Deinem Kopf eine Pause, aktiviere Deine kindliche Verspieltheit und genieße eine tiefe Entspannung…
Ab 15:45 Ankommen, Einführung für Neue; 16:00- 18:00 Lachen, Lachen, Entspannen
Bis 17:15 Ausklingen
Ich freue mich auf Euch, Marie !
   
Preis
normal: 4,- 
ermäßigt:  
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
21.02.2019
20:00 bis 24:00
Vernissage
   
zum vergrößern hier klicken
 
TUMULT 61 mit Vernissage Bernd Gaspers "Spann-Skulpturen"

Ausstellung vom 21.2. - 17.3.19

Fundstücke aus Stein, Metall oder Holz sowie Draht und Faden ...
... dies sind die Materialien, die Bernd Gaspers zu einer symbiotischen
Einheit verbindet. Der Stein darf sein was er ist, schwer und massiv in
der Form, naturbelassen in der Farbe. Der Draht erweitert die Form, gibt
dem betrachtenden Blick eine Richtung. Der Faden moduliert den neuen Raum, der durch das Zusammenspiel der Materialien entsteht.
Das Fundstück bestimmt die Form ...
... oder dient Bernd Gaspers zumindest als Auslöser, Inspirationsquelle und Wegweiser bei der Entwicklung eines neuen Spann-Werkes. In den Spann-Werken wird der Raum, den die gespannte Linie beschreibt, sinnlich erfahrbar. Das Zusammenspiel aus gefundenem Material, gespanntem Federstahl und Schnüren erzeugt ein plastisches Gesamtobjekt. Das Fundstück ist Ausgangspunkt für die kompositorische Einheit aus Ursprungsform, Metallkonstrukt und textilem Material. Die von Schnur-Elementen erzeugte Linie, die zunächst flächig ist, wird vom Betrachter als dreidimensionales Objekt wahrgenommen. Die abstrakte Form verweist nur auf sich
selbst und beinhaltet trotz ihrer sehr konkreten Ausgangsform keinen
Hinweis auf die sichtbare Welt.
Das gespannte Material verleiht dem Schweren Leichtigkeit, die geschlossene, massive und harte Stofflichkeit scheint durch die bewegliche, leichte und freie Beschaffenheit von Schnur und Stahldraht fast aufgehoben zu werden. Durch ihre Materialsprache mit der Wechselwirkung von leicht und schwer, von beständig und flüchtig, schweben die Spann-Werke unentwegt zwischen begrenztem und unbegrenztem Raum.
   
Preis
Die Veranstaltung ist
kostenlos.
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
22.02.2019
20:00 bis 23:00
Konzert
   
zum vergrößern hier klicken
 
Stephen Paul Tayler

Stephen Paul Taylor ist ein Post-Synthpop-Retrowave-Musiker, der in Berlin lebt. Er ist das glitzernde, glitzernde Lieblingskind von Depeche Mode und den B52s.
Seine Live-Shows sind energiegeladen und beinhalten Kostümänderungen in Form eines "Kostümwechsel-Songs". Die Songs sind schräge Popsongs mit mitsingenden Chören und choreographierten Tanzbewegungen.

SPT zog von der Planet Party nach Berlin und wurde 2015 mit seiner Welthymne "Everybody Knows S**t's F********d" viral. Er spielte in mehreren namhaften Berliner Clubs und tourte in den letzten drei Jahren durch 14 europäische Länder.
Er erschien 2015 auf Das Supertalent, seine Musik wurde in der allerersten Spotify Ad Campaign in Deutschland verwendet, er wurde auf Arte, Die Welt, RBB, RTL2, Joiz.de TV, Netz-O-Rama (Deutschlands "Comedy Central";) gezeigt und der Clip von SPT, der viral wurde, ist derzeit ein beliebtes GIF auf Facebook. Er wird durch Budde Music und Random Noize vertreten. Er hat auch über 4 Millionen Besucher auf seinen YouTube-Videos erreicht.
   
Preis
normal:
ermäßigt:  
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
23.02.2019
20:00 bis 23:00
Konzert
   
zum vergrößern hier klicken
 
Roskapankki & Dancing me & The Skamachine

Roskapankki starten direkt aus der Winterpause in das Jahr 2019.
Als Verstärkung haben sich Dancing Me & the Ska Machine aus München angekündigt.

Roskapankki:

Roska.. WER?

ROSKAPANKKI!

Ah, … und das bedeutet?

Erlaubt ist, was Spaß macht. Oder Aussage hat. Am besten beides. Hauptsache, die Musik verpasst Dir einen gepflegten Kick in den Allerwertesten. Roskapankki spielt zum Tanze auf. Stillstehen verboten. Kulturell gebildet skandiert Roskapankki den Satz vom alten Schiller: „Von der Stirne heiß rinnen muss der Schweiß.“ Und ergänzt: „In Deine Kehle hier, rinnen muss das Bier“.

Und Ihr seid wer genau?

Beim letzten Durchzählen waren wir acht. Zweimal Gitarre, Schlagzeug und Bass, Trompete, Saxophon, Posaune und großartiger Gesang. Um genau zu sein sind wir: Alex, Jonas, Oli, Flo, Nils, Jan, Jendrik und Julian aus der Bundeshauptstadt der Herzen Bonn.

Und Ihr macht Was genau?

Pfft. Nenn’s wie Du willst. Skarockpunkkrachmitmelodie. Fest steht, sobald wir anfangen zusammenhängende Melodien auf unseren Instrumenten zu spielen, ist es wohl kaum möglich still stehen zu bleiben.
Eine Mischung aus Ska, Punk, Rock, Reggea, Balkan Sounds und Humpa-Beats lädt jeden automatisch zum Tanzen ein.

——————————————-
Dancing me & The Skamachine:

Berlin, Zürich, Wien – als bekennende Bühnen-Junkies sind die Musiker der Band „Dancing Me & the Ska Machine“ viel unterwegs. Genauso wie ihre Songs, die von Radiosendern in der ganzen Welt gespielt werden – von Venezuela über England bis nach Griechenland. Sich selbst nennen die Münchner eine „Musikmanufaktur in der ersten Generation“. Sechs Querköpfe, die unterschiedlicher nicht sein könnten, ein Haufen handgemachter Songs, in denen viel Liebe zum Detail steckt, und eine große Portion Spielfreude: Das ist das Erfolgsrezept der Ska-Maschine.

Was als Konzert beginnt, muss nicht als Konzert enden – so könnte man einen Auftritt von Dancing Me & the Ska Machine umschreiben. Denn der Weg zwischen erstem und letztem Song ist voller Möglichkeiten. Und wenn das Publikum nach einer ausgelassenen Party glücklich nach Hause wankt, kommt das nicht von ungefähr: Musik, die ohne Umwege ins (Tanz-)Bein fährt, groovige Rhythmen, ein entfesselter Bläsersatz und eine Show, bei der kein T-Shirt trocken bleibt! Und wer genau hinhört, erkennt möglicherweise den feinen Hauch der Ironie, der das musikalische Spektakel umweht. Oder meinen die das tatsächlich ernst?

Die sechs Musiker können auf eine beachtliche Erfahrung im Live-Zirkus zurückgreifen, spielten sie doch schon mit Größen wie The Skatalites aus Jamaika, dem New York Ska Jazz Ensemble oder den Ska-Altmeistern Dr. Ring-Ding, Mark Foggo und Roy Ellis. Was die sympathische Gute- Laune-Kombo aus dem Alpenfreistaat den Zuhörern an musikalischen Leckerbissen serviert, hat also Hand und Fuß – und Herz und Hirn.
   
Preis
normal:
ermäßigt:  
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
26.02.2019
19:00 bis 22:00
Session
   
Jonglieren im Kult

Offener Jongliertreff für Anfänger, Fortgeschrittene, Profis, Interessierte, Zugucker, Erzähler, Zuhörer, Ausprobierer, Gemütliche und Aktive.
   
Preis
Die Veranstaltung ist
kostenlos.
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich
           
28.02.2019
14:00 bis 22:00
Session
   
zum vergrößern hier klicken
 
Theater Tumult: Dreh mit!

Weiberfastnacht und wir drehen Filme, und zwar spontanen Unsinn, teilweise vorbereitet. Lust mitzuwirken, oder ein besonders tolles Karnevalskostüm? Dann komm vorbei und dreh mit! Auch Stippvisiten möglich.
   
Preis
Die Veranstaltung ist
kostenlos.
Kartenvorbestellung
Tel.:   leider nicht möglich
eMail:   leider nicht möglich
BonnTicket:   leider nicht möglich